Shisha mit in den Urlaub nehmen: Shisha rauchen im Urlaub

Eine Shisha im Urlaub mit dabei zu haben, macht vor allem dann Spaß, wenn man zusammen mit seinem Kollegen genüsslich eine Pfeife rauchen kann. Wie das reibungslos ablaufen kann, liest du hier.

Shisha im Urlaub mitnehmen

Shisha im Urlaub – Bitte nicht im Hotelzimmer

Grundsätzlich solltest du dir zunächst im Klaren sein, welche Gerätschaften du auf jeden Fall dabei haben solltest. Welche Bestandteile und Utensilien du nicht unbedingt dabei haben brauchst, da du sie leicht durch Vorort-Utensilien ersetzen kannst, erfährst du dann im Abschnitt danach. Natürlich dürft ihr grundsätzlich nicht in geschlossenen Räumen (Hotel, Hostel oder ähnliches) rauchen. Einen Rauswurf und den damit verbundenen geplatzten Urlaub solltet ihr nicht riskieren. Dieser Beitrag soll Camping-Urlaubern und ähnlich offenen Urlaubstypen helfen. Auch hier gilt aber: Beachtet die Hausordnungen der Camping-Plätze.

Die Shisha im Urlaub dabei – Das brauchst du unbedingt

Diese Gegenstände solltest du mitnehmen: – Die Shisha Bowl Die Shisha Bowl solltest du vor unsanftem Koffergeschubse oder Auto-Gerüttele schützen. Du kannst die Bowl in Zeitungspapier einwickeln oder schützend in die Ursprungsverpackung legen. Auch hier kann weiteres Zeitungspapier nicht schaden. – Mindestens einen Shisha-Schlauch Selbstverständlich darf dein Lieblingsschlauch nicht fehlen. Achte darauf, dass der Schlauchadapter noch am Ende des Schlauchs steckt. Es wäre sehr ärgerlich, wenn du den vergisst. – Tonkopf und Aufsatz Vergiss deinen Tonkopf und deinen Aufsatz nicht. Solltest du den Aufsatz vergessen haben, so kannst du dich auch an einem Alu-Kopf probieren. Alufolie sollte es im örtlichen Supermarkt geben. Im Falle eines Camping-Platz-Besuches sollten Miturlauber eventuell Alufolie für euch übrig haben. – Zange Kann man schnell vergessen. Die Shisha Zange ist aber essentiell. Alternativ müsst ihr mit Gabeln oder ähnlichen Gegenständen die Kohle auf den Aufsatz tragen. – Shisha Kohle Ein Päckchen Shisha Kohle solltet ihr auf jeden Fall mitbringen. Alternativen sind am Urlaubsort nicht vorhanden. Auf keinen Fall Holzkohle oder ähnliche Supermarkt/Baumarkt-Kohle verwenden. Ihr könntet euch tödlich vergiften.

Wichtige Abgrenzungen für Shisha Utensilien im Koffer– Shisha Tabak (ggf.) Lies dir diesen Abschnitt bitte sehr genau durch. Es ist sehr wichtig, dass du dich über deine transportierte Tabak-Menge im Klaren bist. Dieser Abschnitt betrifft Flugreisende: Grundsätzlich darfst du Shisha Tabak für den persönlichen Bedarf mitführen. Du darfst maximal 1kg Tabak in einen anderes EU(!)-Land mitnehmen. Das ist schon sehr viel für eine Shisha im Urlaub. Für Kurztrips bis zwei Wochen reicht in jedem Fall die Hälfte. Solltest du mehr als 1kg Tabak im Koffer haben, kann es sein, dass du nachweisen musst, dass es für den persönlichen Bedarf bestimmt ist (Hier bleibt offen, wie tolerant die Länder dabei sind und welche Darlegungen akzeptiert werden). Die Bestimmungen gelten nicht für Reisende, die noch nicht 17 Jahre alt sind. Diese dürfen weder Tabak noch Alkohol mit sich führen. Alle Informationen beziehen sich auf diesen Artikel. Er könnte mittlerweile aktualisiert worden sein. Checkt das auf jeden Fall ab. Shisha Tabak kann natürlich auch am Urlaubsort erworben werden (natürlich davon abhängig, wo’s für euch hingeht). Eine Grundmenge dabei zu haben, erscheint uns jedoch unerlässlich, falls der örtliche Kauf erschwert ist.

Du darfst im Flugzeug weder im Handgepäck noch in deinem Koffer Gaskartuschen mit dir führen. Dir steht es aber frei, einen Campingkocher im Koffer zu transportieren, der sich aber im leeren Zustand befinden muss. Einen Hobokocher darfst du im Gepäck dabei haben. Hier mehr zum Thema. Einen elektronischen Herd für Shisha Kohle darfst du im Gepäck transportieren. Dabei handelt es sich um eine Art Hausgerät (Fön, Glätteisen, …).

Shisha im Urlaub reinigen und ähnliche Herausforderungen

Eine Shisha im Urlaub zu reinigen, kann schnell zu einer Herausforderung werden. Wir wollen einige Fragen beantworten, die bei einer transportierten Shisha im Urlaub schnell zur Herausforderung werden.

Wohin mit der glühenden Asche auf dem Aufsatz?

Hier bleibt wohl nichts anderes übrig, als die Kohle über Nacht ausglühen zu lassen. Alternativ könnt ihr bei vorhandener Wasserquelle o.ä. die Reststücke in eine präparierte Alufolienschale legen und solange mit Wasser übergießen, bis die Kohle nicht mehr brennt. Das ist jedoch kein Ratschlag von uns, im Gegenteil: Versucht die Kohle über Nacht ausglühen zu lassen, um möglichst sorgenfrei und brennrisikofrei diese in einen Mülleimer zu kippen.

Wie reinige ich meine Shisha-Utensilien im Urlaub?

Benutzt Toilettenpapier, Zewa-Rollen oder ähnliches, um eure Utensilien nach einem groben Waschgang mit einfachem Wasser zu trocknen. Wickelt den gewaschenen Ton-Kopf bspw. mit Zewa-Rolle ein, um im Anschluss, am Ende eures Shisha Urlaubs z.B., diesen wieder in den Koffer legen zu können. Geht bei allen eurer Shisha Werkzeuge so vor.

5 Kommentare

  1. Veröffentlich von Carlo am 09/05/2017 um 18:08

    Wir wurden wegen unserer Shisha nach Bulgarien nochmal extra kontrolliert, aber sind dann durch gekommen, die waren wegen der Form verwirrt. Aber Kohlegrill ging klar

  2. Veröffentlich von Tim am 05/06/2017 um 13:10

    Wir haben immer feuchtes Toilettenpapier einfach genommen, wenn wir den Teller geputzt haben, falls jemand kein Zewa hat

    • Veröffentlich von Hookah Chakka am 15/10/2017 um 23:17

      Vorsichtig. Da ist auch Chemie mit im Spiel. Also Zangen damit sauber zu machen, ist eher nicht zu empfehlen.

      • Veröffentlich von Sofia am 09/08/2019 um 20:10

        Hallo
        Wie ist das denn normal Kohle im Koffer mit zunehmen?

        Und außerhalb der Eu wir fliegen in die Karibik

        Danke schon mal

        • Veröffentlich von Shisha Union am 02/09/2019 um 13:11

          Hi Sofia,

          wir dürfen keine rechtlich relevante Aussage treffen. Wir können also keine rechtliche Richtigkeit garantieren. Aber unser Senf dazu: Kohle im Koffer in die Karibik mitnehmen ist in der Regel kein Problem. Kohle kann sich nicht selbst entzünden, sollte also kein Gefahrgut darstellen. Am besten nochmal die Sicherheit an den jeweiligen Flughäfen kontaktieren, um 100% sicher zu sein.

          Dein Shisha Union Team

Hinterlassen Sie einen Kommentar